Bauwerksprüfungen an Video- und Funkmasten des WSA Aschaffenburg

PROJEKT

Die Maste stehen überwiegend an Main-Schleusen auf einer Strecke beginnend von der Mainmündung bis ungefähr nach Würzburg.
Die höchsten Maste sind 35m hoch und müssen gemäß DIN 1076 handnah geprüft werden. Dies bedeutet, dass die Masten bestiegen werden müssen. Unsere Prüfer haben die hierfür gesetzlich vorgeschriebenen Steigberechtigungen.

PROJEKTINFORMATION

Datum : Juni 2017

Kunde : WSA Aschaffenburg

Ähnliche Projekte

Rheinbrücke Leverkusen im Zuge der BAB 1

Videowürfel Schalkearena

Pfahlgründungen für Offshore-Gezeitenkraftwerke

Galileum Solingen
Videowürfel Schalkearena
Menü